deutschsprachiges Magazin - Boulevard bietet Nachrichten für Deutsche auf Gran Canaria 2015-10-20Bentayga

Umweltschützer verlangen Kostenaufstellung für Bentayga

Artikel vom 2015-10-20

 

 

Die Idee des Bürgermeisters von Tejeda, Francisco Perera, den Roque Bentayga nachts zu beleuchten, ist geplatzt. Für einige Tage wurde der Fels in der Gemeinde Tejeda mit Lichtspots versehen, um zu prüfen, wie das Projekt bei Touristen ankommt und welche Auswirkungen dies auf die dort lebenden Tiere hat.

 

Der Umweltverband Ben Magec hat sich nun in einem öffentlichen Brief an den Bürgermeister gewandt und verlangt die Offenlegung der Kosten der ersten Versuche. Die Umweltschützer bewerteten dies als eine sinnlose Geld- und Energieverschwendung sowie Umweltbelastung.

Sie erinnern in ihrem Schreiben zudem daran, dass Tejeda das Potenzial für den astronomischen Tourismus hat. Der Himmel über der Gemeinde sei prädestiniert dafür, da die Lichtverschmutzung in dieser Umgebung sehr gering sei. Sie verwiesen auf La Palma und Fuerteventura, die bereits große Erfolge mit dieser boomenden Marktnische haben, welche außerdem umweltfreundlicher sei, so der Verein Ben Magec.

Nächtlicher Himmel über Tejeda bietet perfekte Sicht für astronomischen Tourismus

© flickr.com/henry-67