deutschsprachiges Magazin - Boulevard bietet Nachrichten für Deutsche auf Gran Canaria 2015-06-15ASCAV

ASCAV der Verband für private Vermietungen gibt nicht auf
Artikel vom 2015-06-15

Die Vereinigung kanarischer Ferienwohnungen, die Asociación Canaria del Alquiler Vacacional (ASCAV), hat jetzt nach der enttäuschenden neuen Gesetzesvorlage der Regierung, die Angelegenheit der Justiz übergeben und eine Klage gegen das Gesetz eingereicht. Die Präsidentin der Vereinigung, Doris Borrego bestätigte, dass der Verein "nicht tatenlos zusehen wird".

Nach der neuerlich herausgegebenen Gesetzesvorlage bleiben rund 90% der privaten Vermieter außen vor. Die Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf den Kanarischen Inseln müssten nach den neuen Regelungen Bestimmungen erfüllen wie ein Hotel mit 5.000 Betten, mit Strafen von 30.000 bis 300.000 Euro bei Zuwiderhandlung!

Des Weiteren gibt es da auch zu viele unnötige Auflagen, welche eine private Vermietung nahezu unmöglich machen.

Man hofft aber jetzt auf die neue Regierung, da der kommende Präsident Fernando Clavijo im März die Forderungen des Verbandes bei den Debatten um die Änderungen des Tourismusgesetzes unterstützte.

 

Weitere Artikel zum Thema:

Dekret Vermietung Ferienhäuser auf den Kanarischen Inseln / 2015-05-25