deutschsprachiges Magazin - Boulevard bietet Nachrichten für Deutsche auf Gran Canaria 2015-05-25Wahl

Wahlergebnisse auf den Kanaren
Artikel vom 2015-05-25

 

SAN BARTOLOMÉ DE TIRAJANA
Die PP-AV bestätigt die absolute Mehrheit

Die PP-AV hat einen Gemeinderat (Consejal) von 14 auf 13 verloren nachdem 95,60% der Wahlergebnisse ausgezählt waren

Die Partei erhielt 8,076 Stimmen (44,14%) gegenüber von 8.769 (46.08%), bei den Wahlen 2011.

Marco Aurelio Pérez zeigte sich zufrieden über die Ergebnisse, "weil wir in allen Tabellen der Gemeinde gewonnen haben" und bedankte sich für das Vertrauen der Bewohner.

Marco Aurelio Pérez, Anführer der PP-AV und Kandidat für das Bürgermeisteramt von San Bartolomé de Tirajana äußerte seine Zufriedenheit über die Tatsache, dass der 24. Mai "in einem Klima des Friedens und des demokratischen Zusammenlebens veranstaltet wurde, was die Hauptgrundlage ist, dass die Bürger ihr Recht in Freiheit ausüben können" und bedankte sich immer wieder, dass "die Bürger von San Bartolomé de Tirajana entschieden haben, eine starke Gemeinderegierung zu halten, da eine solide Mehrheit, uns ermöglicht voranzugehen und unsere Projekte zu beenden".

Er betonte die "Treue" der Wähler als einer der Faktoren, der "mehr Wert" ist, als die Mehrheit zu erneuern.

Schließlich gab Marco Aurelio Pérez dem Erfolg viel Bedeutung, "wenn man bedenkt, dass in vielen Kommunen oder sogar im Cabildo de Canaria eine zweite politische Partei erforderlich ist um zu regieren, etwas, das die Bürger von San Bartolomé de Tirajana vermieden haben, indem sie deutlich darauf hinweisen, dass sie keine Bündnisregierung in unserer Gemeinde möchten".

Die PSOE unter der Leitung von Pilar Grande hat einen Gemeinderat mit 2.396 Stimmen (13.10%) dazu gewonnen und hat nun 4, gegenüber 3 im Jahr 2011 mit 2.434 Stimmen (12.79%).

NC, unter der Leitung von Angel Lopez, ist die Partei, die am meisten Gemeinderäte verliert, nämlich 2 Gemeinderäte und steht nun bei 4 mit 2.859 Stimmen (15.63%). Im Jahr 2011 waren es noch 6 Gemeinderäte, als die Partei von Maria del Pino Torres mit 4.039 Stimmen (21.23%) geleitet wurde.

Unidos por Gran Canaria, unter der Leitung von Francisco Pérez, behält seine zwei Gemeinderäte mit 1.376 Stimmen (7,52%). Die Organisation erhielt mehr Stimmen im Jahr 2011, nämlich 1.508 (7,93%).

Das politische Spektrum SBT Puede zieht mit 2 Gemeinderäten Dank 1.602 Stimmen (8,76%) ein.

CC, Gruppierung, unter der Leitung von Alejandro Marichal hat zum dritten Mal eine Gemeindevertretung versäumt, mit 675 erhaltene Stimmen (3.69%) gegenüber 884 (4,56%) im Jahr 2011. 

REGIERUNG VON GRAN CANARIA
Antonio Morales, Präsident des Cabildo von Gran Canaria

Antonio Morales (NC) ruft sich als Präsident des Cabildo de Gran Canaria aus, nach dem Erlangen von 9 Minister (Consejeros) bei diesen Wahlen vom 24. Mai. Die Partido Popular (PP) ist abgestürzt und ihr bleiben nur 6 Minister, während die PSOE 5 Minister erreicht hat, PODEMOS 4 Minister ex aequo mit Unidos por Gran Canaria und die Coalición Canaria erreicht 1 Minister.

REGIERUNG DER KANARISCHEN INSELN
Coalición Canaria gewinnt im Parlament der Kanarischen Inseln

Die CC gewinnt die Autonomen während die PP 120.000 Stimmen in der Kammer und die Mehrheit in der Hauptstadt von Gran Canaria verlor - Patricia Hernández hat die PSC als am meisten gewählte Partei im Parlament platziert – die NC wird den Präsidenten in Gran Canaria stellen und hat eine vorteilhafte Position in der Regierung zu dritt zu regieren

Die Wahlurnen bestätigten gestern, was vielen Umfragen und das soziale Umfeld durchscheinen ließen, obwohl mit einigen Abweichungen. Gemeinsamer Absturz der großen Parteien, besonders hart hat es die Partido Popular (PP) getroffen, stark in Mitleidenschaft gezogen durch die Bürger und Podemos. Unter vielen Möglichkeiten, die aus den Daten abgeleitet werden, besteht unter anderem die Möglichkeit, dass die Coalición Canaria (CC) und die Partido Socialista Canario (PSC-PSOE) ihre Zusammenarbeit erneuern und den Archipel regieren werden.

Fotos | alcalde SBT | La Provincia | grancanariatv